Suchsel: Kartenspiele

Heute haben wir für Euch zum #MarlSpieltDienstag ein Suchsel. Versteckt sind in diesem Buchstabensalat insgesamt 22 Kartenspiele von heute und früher. Die Spiele verbergen sich ortho- und diagonal, vorwärts und rückwärts – findet sie alle, die Lösung gibt es wie immer am kommenden Montag!

Maresa stellt vor: Qwirkle

Qwirkle ist ein Kombinationsspiel und erinnert in seiner Art an Domino. 2011 ist es in Deutschland zum Spiel des Jahres gekrönt worden.

Es geht darum, möglichst viele Steine ablegen und anbauen zu können. Alle starten mit sechs verdeckten Steinen. Für jeden Stein, der an- oder abgelegt wird, erhalten die Spieler:innen einen Punkt. Der Spielzug endet, indem man neue Steine zieht, bis man wieder sechs Steine vor sich hat. Die Steine zeigen verschiedene Symbole und Farben. Man kann entweder Reihen mit gleichen Farben ablegen oder verschiedene Farben mit gleichen Symbolen. Das Spiel geht so lange, bis keine Steine mehr im Spiel sind. Die Person mit den meisten Punkten gewinnt.

Was ist das Besondere an dem Spiel?

Es geht einerseits um Logik. Andererseits ist ein wenig Glück im Spiel, wenn man auf bestimmte Steine wartet.

Warum macht das Spiel so viel Spaß?

Das Spiel macht Spaß, weil jede Person die Chance hat, viele Punkte zu sammeln, wenn man die richtigen Steine zieht.

Wie viele Mitspieler:innen braucht man?

Zwei bis vier Spieler:innen.

Wie lange dauert das Spiel?

30-45 Minuten.

Was kostet das Spiel?

29,99 € aktuell beim Spielzeugladen.

Mitgliederversammlung 2021

Am 31.03.2021 findet um 18.30 Uhr unsere diesjährige Mitgliederversammlung statt – natürlich nicht vor Ort sondern digital über Jitsi Meet.

Unsere Vereinsmitglieder:innen haben bereits eine E-Mail erhalten. Wer noch nicht Mitglied ist, darf trotzdem gerne teilnehmen, dazu bitte eine kurze Email an info@marlspielt.de schreiben, wir schicken Euch gerne den Link zu. Ansonsten dürft ihr natürlich gerne Mitglied werden. Hier findet ihr unsere Beitrittserklärung!

Wir sprechen über Vereinsaktivitäten, die trotz Corona möglich sind, über Veränderungen in der Spieliothek und Weiteres.

Spielerätsel

Heute haben wir ein Spielerätsel für Euch. In diesem 15×15 Rätsel wird um die Ecke gedacht. Zwei Tipps: Alle groß geschriebenen Worte sind Anagramme zum jeweiligen Lösungswort. Manchmal versteckt sich aber auch der gesuchte begriff schon in der Frage selbst. Die Auflösung gibt es am kommenden Montag. Viel Spaß wünscht Euer Marl spielt! e.V. Vorstand!

All for vest future

Unser Partner, die Sparkasse Vest Recklinghausen hat auch in diesem Jahr eine Spendenaktion für verschiedene Institutionen aus dem Vest-Bezirk gestartet – diesmal unter dem Titel „All For Vest Future“. Auch wir haben uns dort registriert und hoffen von Euch ein paar Sternchen einsammeln zu können. Hier könnt ihr für uns abstimmen: https://www.vestfuture.de/projekt/122/Unterstuetzung-fuer-die-Spieliothek

Unterstützung für die Spieliothek

FÖRDERVEREIN MARL SPIELT! E.V. IN MARL

Die Rathaustürme und der Marler Stern werden umfangreich saniert. Auch in der Stadtmitte am Creiler Platz und mit dem neuen Kulturzentrum Marschall 66 wird sich vieles verändern. Das Museum Glaskasten wird einen neuen Standort erhalten und die Spieliothek wird umziehen. Der Förderverein Marl spielt! e.V. möchte diesen Umzug unterstützen und finanzielle Mittel für die wichtige Einrichtung zur Verfügung stellen. Viele Kinder und Jugendliche profitieren von den Angeboten der Spieliothek. Bereits in der Vergangenheit hat der Verein mit unterschiedlichen Investitionen unterstützt: bei Kinderaktionen (Teilnahmebeiträge erstattet), Ausflügen, Anschaffung eines Wasserspenders, Merchandising und vieles mehr.

Wir freuen uns, wenn ihr die Spieliothek unterstützt und Sterne vergebt!

Alle Veranstaltungen sind abgesagt

Aufgrund der Corona-Pandemie und des damit verbundenen Lockdowns sind aktuell alle Veranstaltungen abgesagt. Auch die Spieliothek ist zurzeit geschlossen, sodass auch dort keine Veranstaltungen der Spieliothek und/ oder von uns stattfinden können. Bleibt gesund und wir hoffen uns sehr bald wiedersehen zu können.

Lasse stellt vor: ANNO 1800

In der Brettspiel-Adaption zum bekannten Entwicklungs- und Aufbauspiel für den PC schlüpfen die Spieler:innen in die Rollen Industrieller, die kontinuierlich die eigene Insel mit verschiedenem Gewerk bestücken. So müssen in dem neuen Spiel von Martin Wallace stets Arbeiter verschiedener Klassen eingesetzt werden, um Waren zu produzieren. Diese werden schließlich für Auftragskarten verwendet, die wiederum Vorteile und Siegpunkte bringen.

Die Besonderheit bei ANNO 1800 liegt darin, dass das Spielende erst eingeläutet wird, wenn ein:e Spieler:in die letzte Auftragskarte erfolgreich abhandeln kann. Jedoch füllt sich die eigene Kartenhand immer dann auf, wenn durch andere Aufträge neue Arbeiter in den eigenen Fundus gelangen. Neben dem immer gleichen Spielaufbau ändert sich von Spiel zu Spiel die Start-Karten Hand und somit der gesamte Spielverlauf.

Das Spiel macht besonders viel Spaß, da bis zum Schluss den Spieler:innen genügend Zeit bleibt, sich mit den verschiedenen Industrie-Plättchen eine funktionierende Engine aufzubauen. Fans des Computerspiels kommen hier voll auf ihre Kosten.

ANNO 1800 ist für 2 – 4 Experten-Spieler:innen ab 12 Jahren, erschienen bei Kosmos, dauert etwa  2h und kostet ca. 50 €.   

Spieletipps

In den kommenden Wochen werden wir Euch an dieser Stelle Spiele vorstellen – Spiele, die wir gerne Spielen, Spiele, die auch gut mit wenigen Menschen gespielt werden können. Und natürlich Spiele, die ganz ohne Kontakt auskommen. Sei es via Zoom, Discord, Google Meet und wie sie alle heißen.

Neben den Spieletipps werden wir hier auch schon vor Ostern kleine Rätsel verstecken und so auch für Euch ein paar Knobeleien für daheim bereithalten. Wir wünschen viel Spaß und hoffen, dass wir uns bald wieder im Pub sehen können!

Keine Veranstaltung aber privates Spielen: Spielen im Pub

Der Verein „Marl spielt! e.V.“ veranstaltet aufgrund der angespannten Corona-Situation in diesem Oktober kein „Spielen im Pub“. Die Corona-Schutz-Verordnung NRW (neuste Fassung vom 17.10.2020) sieht unter anderem vor, dass in einem Risikogebiet keine Veranstaltungen solcher Art möglich sind. Wir unterstützen dies in vollem Umfang und werden am kommenden Dienstag (27.10.) nicht im hinteren Raum im Mulvany’s Irish Pub einen Spieleabend veranstalten.

Nach reiflicher Überlegung und Abwägung der Umstände haben wir aber folgendes Angebot für Euch:

Die Erklärbären werden privat eine kleine Spieleauswahl im Pub zur Verfügung stellen. Sie selbst werden als private Gäste vor Ort sein und an den kleinen Tischen im Thekenraum spielen. Wer sich also fit und munter fühlt, darf gerne dazustoßen 🙂

Es gelten die allseits bekannten AHA-Regeln (Abstand/ Hygiene/ Alltagsmaske bis zum Sitzplatz) nebst der Eintragungsverpflichtung in die ausliegenden Anwesenheitslisten.

Nach Wortlaut der §1 I, II Nr. 1, 2, §13 V, §15a I, II, IV Nr. 4, V, VI, §19 (sorry für die lange Paragraphen-Liste) CoronaSchVO NRW (neuste Fassung vom 17. Oktober 2020) i.V.m. dem aktuellen Corona-Schutzkonzept der Stadt Marl dürfen nun maximal 5 Personen aus zwei verschiedenen Haushalten oder Verwandte ersten Grades im öffentlichen Raum zusammentreffen.

Reserviert für euch und eure Begleitung(en) einen Tisch, wir freuen uns auf Euch! Wir bringen auch 2-Personen-Spiele mit, sodass für jeden etwas dabei ist. In Anlehnung an die eigentliche Veranstaltung kann man sich von 19 bis 22 Uhr Spiele, die auf dem Holzfass deponiert sind, ausleihen.

Wie es im November weitergeht, wird sich wohl wieder kurzfristig entscheiden. Aktuelles ist auf unserer Homepage sowie bei Facebook, Instagram und Twitter zu finden.